• Graphic-Recording-Marie-Jacobi-Stadforum-Musik-Campus

»Erst der Inhalt, dann der Standort«

5. Februar 2020|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster, WWU Münster,

Stück für Stück fügte sich das Bild zusammen. Was die begabte Zeichnerin beim Stadtforum „Musik-Campus“ zu Papier brachte, war große Kunst, bunt und vielfältig. Eben genau das, was auch der Musik-Campus sein soll. Graphic Recording nennt sich diese Art eines visuellen Protokolls – es zeigte, was zuvor in Impulsvorträgen und Debatten erarbeitet worden war. Das große Bild, das am Ende des Abends an der Wand hing, macht den über 200 Teilnehmern im vollbesetzten Bühnensaal in der Aula am Aasee deutlich: Beim Projekt Musik-Campus sollte es nicht zuerst um den Standort gehen, sondern um die Inhalte … Vertreter der Anker-Nutzer (Musikhochschule der Universität/MHS, Westfälische Schule für Musik/WSfM, Sinfonieorchester), der Freien Szene und zahlreiche externe Gäste traten unter der Moderation von Prof. Klaus Selle an, um ihre Vorstellungen zu formulieren. Auch rund 130 interessierte Bürger nahmen das Angebot zur Teilnahme an, einige von ihnen waren bereits einiger Tage zuvor bei Workshops aktiv gewesen. [...]

»Ein Workshop des Zuspruchs und der Ideen«

3. Februar 2020|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster, WWU Münster,

Was muss, was kann der geplante Musik-Campus für Münster leisten? Zahlreiche freie Akteure der Musikszene sowie Vertreter der Universitäts-Musikhochschule, des Sinfonieorchesters und der Westfälischen Schule für Musik (WSfM) entwickelten in einem ersten Workshop viele Ideen zu dieser Frage – bei einem Folgetreffen widmeten sie sich einzelnen, konkreten Themen. 60 Akteure waren der Einladung des Kulturdezernats und der großen Musikinstitutionen der Stadt Münster in die Mensa am Aasee gefolgt. Wie wichtig die Grundidee des geplanten Musik-Campus‘, der produktive Austausch von Profis und Laien sowie von Jung und Alt ist, zeigte sich darin, dass die Gäste sich viel dafür nahmen, sich gegenseitig kennenzulernen und von der jeweiligen Arbeit oder künstlerischen Ansätzen zu berichten. Kulturdezernentin Cornelia Wilkens stellte zu Beginn der Veranstaltung zudem klar, dass es nicht das Ziel von Stadt und der Universität als Initiatoren des Musik-Campus’ sei, alle musikalischen Aktivitäten der Stadt ausschließlich am Musik-Campus zu bündeln – ein vielfältiges Angebot an mehreren Stellen sei wünschenswert. [...]

»Ein Ort der Inspiration«

30. Januar 2020|PDF, Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster, WWU Münster,

Das Projekt Musik-Campus kann und soll für Münster ein „Jahrhundertwurf“ werden: ein Ort für Musikschüler und Studierende, für Profimusiker und für freie Akteure, die alle zusammen die hiesige Musikszene so vielfältig machen. Der geplante Musik-Campus soll keine Elite-Projekt werden, sondern sich zu einem Ort für alle Interessierten entwickeln – für Musiker, aber auch für alle Bürger. Beim ersten Info-Workshop tauschten viele Interessierte jetzt ihre Ideen und Erwartungen aus. [...]

  • Der Musik-Campus als Teil der Stadtentwicklung. Präsenation in der Aula des Schlosses am 15.1.2020, Foto: Jörg Kersten

»Der Musik-Campus als Teil der Stadtentwicklung«

17. Januar 2020|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster, WWU Münster,

Die Wissenschaftsstadt der Zukunft nimmt Konturen an – und die Münsteraner zeigen großes Interesse an der Weiterentwicklung. Mehr als 300 Bürger nahmen am Mittwoch (15. Januar) an der Präsentation von vier internationalen Planungsteams in der Aula des münsterschen Schlosses teil. Die Experten hatten sich im Rahmen der städtischen Zukunftsprozesse „MünsterZukünfte 20 I 30 I 50" mit der Frage beschäftigt, wie ein „urbanes Wissensquartier“ im Westen der Stadt aussehen könnte. [...]

  • Adventssingen-am-Sentezbogen_Prinzipialmarkt

Eine Stadt feiert die Adventsmusik!

23. Dezember 2019|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster,

Der beeindruckende Sentenzbogen am historischen Rathaus diente am 21.12. als Kulisse für über 100 Bläser – sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Freundinnen und Freunde – der Westfälischen Schule für Musik, des Sinfonieorchester Münster und der Musikhochschule, die gemeinsam mit vielen Musikbegeisterten in die Feiertage einstimmten. [...]

»Musik-Campus: Es geht voran!«

5. Dezember 2019|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: Stadt Münster, WWU Münster,

In der Sitzung am 9. Oktober 2019 hat sich der Rat mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass die Planung zur Realisierung eines Musik-Campus‘ gemeinsam mit der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) weiterverfolgt werden soll. Ein wichtiges Signal, das hinter den Kulissen fleißige Betriebsamkeit ausgelöst hat. In einem Sachstandbericht gab Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe dem Rat nun Auskunft über den Stand der Planungen. [...]

  • Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) und Uni-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels stellten sich den Fragen der Gäste im Festsaal des Uni-Schlosses. Pressesprecher Norbert Robers moderierte die Frage-und-Antwort-Runden. Foto: Michael C. Moeller

»Wir dürfen diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen«

29. November 2019|Redaktioneller Bericht|

|Quelle: WWU Münster,

„Kommen Sie mit uns ins Gespräch – stellen Sie Ihre Fragen“: Unter diesem Motto hatten der Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) Prof. Dr. Johannes Wessels, und der münstersche Oberbürgermeister Markus Lewe alle Bürger zu einer Diskussion über den geplanten Musik-Campus in die Aula des Schlosses eingeladen. Rund 120 Interessierte folgten der Einladung und sorgten für eine lebhafte Debatte. Wir haben für Sie den Abend und die besonders intensiv diskutierten Fragen und Antworten der beiden Gastgeber zusammengefasst. [...]