Neue Räume – neue Wege

»Westfälische Schule für Musik startet nach schwerer Corona-Phase durch«

Die Westfälische Schule für Musik in Münster hat das Corona-Tal überwunden und startet neu durch. Für Direktorin Friedrun Vollmer steht fest, dass sich die neuen digitalen Fertigkeiten auch nach Corona im Musikschulalltag bewähren. Gleichzeitig ist der Durst nach Musik und Unterricht gerade auch bei reiferen Semestern spürbar gewachsen. Ein Zwischenbericht.

Vieles ist nicht mehr so wie vor Corona: Auf diese Formel könnte man das bringen, was Friedrun Vollmer, die Direktorin der Westfälischen Schule für Musik in Münster, und Lisa Bröker, Leiterin des Projektbereichs, in diesen Wochen bewegt. Denn auch rund um die münstersche Musikschule ist einiges im Fluss.

[…]

Neue Räume und Hoffnung auf den Musik-Campus

Der seit Jahren in der Westfalenmetropole diskutierte und dringend benötigte Musik-Campus als neues Zentrum der Westfälischen Schule für Musik, Seite an Seite mit Musikhochschule und Sinfonieorchester, liegt noch in weiter Ferne. Um so mehr ist die Musikschule darum bemüht, bis dahin und auch darüber hinaus ihre Präsenz in den Stadtteilen auszubauen und damit Nähe und kurze Wege herzustellen.
[…]
„Wir wollen uns zu einem Zentrum der Musik in Münster entwickeln, in Kooperation mit vielen weiteren Musik-Institutionen und der freien Szene“, so formuliert Friedrun Vollmer das selbstgesteckte Ziel und den Anspruch der Westfälischen Schule für Musik […]
Zum Artikel