Musik-Campus

Showdown um Musikcampus

Showdown im Ringen um den Musikcampus. Vor der Entscheidung heute Abend im Stadtrat bemühen sich Politik und Universität in letzter Sekunde noch einmal ernsthaft um einen Kompromiss.

In die Diskussion um den geplanten Musikcampus ist noch einmal gehörig Bewegung gekommen. Am Dienstagabend hatten sich die Fraktions-Chefs der Bündnisparteien Grüne, SPD und Volt mit Uni-Rektor Johannes Wessels per Videoschalte zu einer Krisensitzung getroffen. Nach ANTENNE MÜNSTER-Informationen soll es nun heute im Lauf des Tages (06.04.) weitere Gespräche geben, um tatsächlich in der Ratssitzung einen für alle akzeptablen Beschluss für den Musikcampus zu fassen. Sollte das nicht gelingen, droht die Uni mit dem endgültigen Ausstieg aus dem Projekt.

Diskussion um Finanzierung

Wir brauchen ein deutliches „Ja“ der Lokalpolitik zum Musikcampus, sagt der Uni-Rektor. Denn dann könne man auch selbstbewusst nach Düsseldorf gehen und dort um Fördergelder bitten. Das war bisher das Problem: Die Politik ist der Auffassung, die Finanzierung müsse gesichert sein, bevor man zustimmen könne. Uni und Stadtverwaltung meinten hingegen: Wir müssen erstmal zeigen, dass wir das wirklich wollen, dann sei das Land auch bereit, Geld zu geben. Nur so könnten auch private Spender angelockt werden.

Wie könnte ein Kompromiss aussehen?

Die Frage ist: Findet man bis heute Abend – bei allen grundsätzlichen Bedenken der Politik – eine konkrete Formulierung für den Ratsbeschluss, der eine breite Zustimmung für den Musikcampus signalisiert? Diese Formulierung könnte etwa in einer Art Präambel vor dem eigentlichen Ratsbeschluss verfasst sein. Wie und ob das am Ende gelingt, wird wohl erst in der Ratssitzung offenkundig werden.

OB Lewe: Bei Scheitern fangen wir wieder bei Null an

Sollten sich Politik und Uni nicht auf einen Kompromiss und ein deutliches „Ja“ zum Musikcampus verständigen können, will die Universität direkt am Tag nach der Ratsentscheidung, also am Donnerstag, ihren Ausstieg aus dem Projekt „Musikcampus“ verkünden. Oberbürgermeister Markus Lewe sagte am Abend im Gespräch mit ANTENNE MÜNSTER:

Scheitert das Projekt Musikcampus, dann müssen wir als Stadt alleine eine neue Musikschule bauen, die Zukunft unseres Orchesters ist in Gefahr und was mich besonders schmerzt: Die gute Partnerschaft zwischen Stadt und Universität wird beschädigt und in Frage gestellt.

Die Ratssitzung beginnt heute um 16 Uhr 30. Wir berichten am Nachmittag und am Abend live.

Zum Artikel