Grüne, SPD und Volt

»Ratsbündnis will Entscheidung über Musik-Campus vertagen«

Bekommt Münster einen Musik-Campus oder nicht? Diese Grundsatzentscheidung soll nun wohl doch nicht in der nächsten Ratssitzung am 9. Februar fallen. Das Ratsbündnis möchte erst zu einem späteren Zeitpunkt eine Entscheidung treffen.

Der Rat der Stadt wird in der kommenden Woche – aller Voraussicht nach – nicht über das Millionenprojekt Musik-Campus entscheiden. Das Ratsbündnis aus Grünen, SPD und Volt erklärte am Dienstag, dass aus seiner Sicht wesentliche Fragen durch Oberbürgermeister Markus Lewe nicht beantwortet worden seien.

„Im Bündnis ist deshalb klar: Auf dieser Grundlage können wir keine fundierte und seriöse Entscheidung über die Vorlage des Oberbürgermeisters treffen. Für die Ratssitzung am 9. Februar werden wir das Thema in der Konsequenz von der Tagesordnung nehmen.“ Zwar fehlt dem Ratsbündnis eine Stimme zur Mehrheit, um sich im Falle einer (möglichen) Kampfabstimmung über eine Vertagung durchsetzen zu können.

„Keine Vorentscheidung“

Da sich aber bislang nur die CDU für eine rasche Entscheidung ausgesprochen hat, dürfte es nicht schwer sein, bei FDP, Linken und/oder Internationaler Fraktion Unterstützung zu erhalten. In der Erklärung heißt es weiter: „Den Zeitraum bis zu einer späteren Entscheidung wollen wir für die Klärung offener Fragen und eine breite Diskussion nutzen. Diese Vertagung ist keine Vorentscheidung für oder gegen den Musik-Campus.“

Zum Artikel