Gipfeltreffen

Musikcampus: Gipfeltreffen ohne Ergebnis

Das Gipfeltreffen zum Musikcampus ist offenbar ohne nennenswerte Ergebnisse zu Ende gegangen. Nach ANTENNE MÜNSTER-Informationen gibt es weiter keinen Fahrplan für die Umsetzung.

Oberbürgermeister Markus Lewe war am Abend mit Vertretern von Stadt, Universität und Ratsfraktionen zusammengekommen. Aus Teilnehmerkreisen war zu erfahren, dass man von einem Durchbruch nach wie vor weit entfernt sei. Von einem „verbindlichen Commitment“, wie es Uni-Rektor Johannes Wessels im Vorfeld gefordert hatte, könne nicht die Rede sein, eher von Ernüchterung, heißt es. Viele Eckpfeiler, wie etwa die Finanzierung, blieben unklar. Nach dem Treffen soll nun eine neue Ratsvorlage erstellt werden. Der Stadtrat tagt wieder am 18. Mai.

Universität erwartet baldige Einigung

Bis nach den Osterferien sollten klipp und klar die Eckpfeiler auch für die Finanzierung gesetzt sein. So hatte es Uni-Rektor Johannes Wessels nach der zuletzt chaotisch verlaufenden Ratssitzung im April noch eingefordert. In dieser Sitzung hatten die Ratsmitglieder nur knapp für den Musikcampus gestimmt, die Umsetzung aber an Bedingungen geknüpft. Die sind – wie nun zu hören ist – auch nach dem jüngsten Gipfeltreffen am 3. Mai offenbar nicht ausreichend geklärt.

Zum Artikel